Volksbank Mittlerer Schwarzwald eG ehrt vier Jubilare für jeweils 40 Jahre

Zwei Mitarbeiterinnen und ein Mitarbeiter sind seit vier Jahrzehnten mit "an Bord"

n einer kleinen internen Feierstunde ehrten der Vorstandsvorsitzende Martin Heinzmann, sein Vorstandskollege Oliver Broghammer sowie der Bereichsleiter aus dem Personalwesen, Matthias Trautwein am 17. Oktober diesen Jahres die Damen Irene Groß aus Schenkenzell und Gabriele Pfaff aus Hausach sowie Herrn Thomas Schmidt aus Schonach für jeweils 40 Jahre Mitarbeit.
Tribergs Bürgermeister Dr. Gallus Strobel war ebenfalls gerne in die Zentrale nach Triberg gekommen und gratulierte allen drei Jubilaren zum einen seitens der Stadt Triberg, vor allem aber stellvertretend für den Ministerpräsidenten Wilfried Kretschmann des Landes Baden-Württemberg, und übergab feierlich die Urkunden.

Irene Groß aus Schenkenzell begann ihre Ausbildung zur Bankkauffrau 1982 in der damaligen Volksbank in Schiltach, war danach als Sachbearbeiterin in der Kreditabteilung, als Kassiererin und in der Wechsel-Abteilung in Schiltach und dann in der Kundenberatung der Filiale Alpirsbach tätig. Nebenberuflich legte sie 1990 den Bankfachwirt ab, besuchte einige Fortbildungen im Bereich Auslandsgeschäft, Außenhandelsfinanzierung und vollumfänglicher Kundenberatung. Dann kamen einige Jahre Praxis in der Auslandsabteilung und nach drei Elternzeit-Unterbrechungen ihrer drei Söhne war sie anschließend 13 Jahre Leiterin und Kundenberaterin der Filiale Peterzell. Nach deren Umwidmung in eine SB-Filiale im Jahr 2017 wechselte Groß als Kundenberaterin in die Filiale Alpirsbach und betreute fortan dort ihre Kunden aus Peterzell und dem ganzen Umland.
Die Kundenberatung in allen Facetten ist ihr einfach auf den Leib geschrieben, sie macht jede Beratung bis heute mit viel Fachwissen und Herzblut.

Gabriele Pfaff  aus Hausach startete ihre lange "Volksbank-Zeit" mit einer Ausbildung im Jahr 1977 zur Bankkauffrau bei der damaligen Volksbank Hausach, war dann im Kundenservice am Schalter Hausach tätig und verwaltete nebenher noch die "Festgelder Ausland".
Nach 5 Jahren "Volksbank-Pause" kam sie 1994 zum Unternehmen zurück und war ab dort in der Sachbearbeitung des Zahlungsverkehrs und des Rechnungswesens tätig. Zahlen, Sachkonten und Buchhaltung sind bis heute ihr Metier, eine geborene "Bänkerin" mit Leib und Seele eben.

Thomas Schmidt aus Schonach startete in seine nunmehr 40 Volksbankjahre nach 6-monatigem "Geld verdienen" als Aushilfskraft ab August 1982 mit einer Ausbildung zum Bankkaufmann, und zwar in der damaligen Volksbank Triberg. Er war danach Sachbearbeiter in der "Sparabteilung" bevor er die Leitung vom "Schalter" in Triberg mit Privatkundenberatung übernahm.
2006 wechselte Schmidt ins Private Banking und 2010 ins Immobilien-Kompetenz-Team.
Mit Fusion zur Volksbank Mittlerer Schwarzwald eG spezialisierte er sich im Bereich VR- Immobilienfinanzierung und ist heute mit seinem umfangreichen Fachwissen eine wichtige Säule im "Immo-Team". Nebenberuflich erweiterte Schmidt regelmäßig sein Fachwissen durch umfangreiche Seminare und Weiterbildungen im Bereich Kundenberatung, Vermögensberatung, Wohnbaufinanzierung incl. Quali-Pass sowie Spezialisierungen im Bereich möglicher Fördermittel.

Die drei Jubilare wurden am Freitag, 11.11.2022 dann noch zu einem gemeinsamen feierlichen Abendessen zusammen mit all den anderen Jubilaren der Volksbank eingeladen, die für 10 Jahre, 25 Jahre und 30 Jahre Treue zur Bank im Jahr 2022 geehrt wurden.

Mitarbeiter_Ehrung_2022_Gruppenfoto

Foto: Volksbank v.l.n.r. Vorstand Oliver Broghammer, Irene Groß, Thomas Schmidt, Gabriele Pfaff, Bürgermeister Dr. Gallus Strobel, Vorstandsvorsitzender Martin Heinzmann