Vorstandsmitglied geht in Ruhestand - Rainer Engel, Vorstandsmitglied der Volksbank Mittlerer Schwarzwald eG, nimmt Abschied

Januar 2020

v.l.n.r.: Aufsichtsratsvorsitzender Karl-Otto Bonath, Rainer Engel, Vorstand Oliver Broghammer und  Vorstandsvorsitzender Martin Heinzmann

„Time to say Goodbye“: In einer internen Feier wurde Rainer Engel, der zum 31. Dezember in Ruhestand gegangen war, im Hotel „Ochsen“ in Schönwald offiziell aus dem Vorstand der Volksbank Mittlerer Schwarzwald verabschiedet.

Nach 23 Jahren Vorstandstätigkeit beendete Rainer Engel seine aktive Zeit bei der Volksbank Mittlerer Schwarzwald eG und verabschiedet sich in den Ruhestand.

Im ausgewählten Rahmen und unter Anwesenheit des gesamten Aufsichtsrates verabschiedete die Bank, Rainer Engel, der mit dafür gesorgt hatte, dass die Volksbank trotz den geopolitischen Rahmenbedingungen und branchenüblichen Heraus-forderungen, immer zielführend im Einsatz war. Vorstandsvorsitzender Martin Heinzmann sprach seinem Kollegen Respekt und Bewunderung für die geleistete Arbeit aus und ließ dessen Karriere Revue passieren.

Nachdem der in Trier geborene Rainer Engel im Jahr 1996 das Amt des Vorstandsmitglieds der Volksbank Triberg eG übernahm, verlegte er seinen Lebensmittelpunkt in den Schwarzwald. Der Diplom Betriebswirt (FH, Fachrichtung Steuer- und Revision) übernahm Verantwortung für den gesamten Produktions- und Steuerungsbereich, den Stabsstellen Personal und Innenrevision inklusive dem gesamten Beauftragtenwesen. Beim Zusammenschluss mit der Volksbank Kinzigtal eG in 2017 war seine Expertise ebenfalls gefragt. Die vertrauten Ressorts Personal und Infrastruktur behielt er auch nach der Fusion zur Volksbank Mittlerer Schwarzwald eG im Mai 2017 bei.

Neben der Arbeit für seine Bank war Rainer Engel äußerst engagiert in seiner Wahlheimat Furtwangen im Ehrenamt tätig. Als geborener Rheinland-Pfälzer fasste Rainer Engel direkt Fuß in Furtwangen im Schwarzwald. Besonders wichtig war ihm, dass es der Region und den Menschen, die darin leben, gut geht. Vor allem das Engagement in diversen Sportvereinen, Fördervereinen von Schulen und die Förderung des Bürgerbus lagen ihm am Herzen.

Rainer Engel selbst zeigte sich sehr dankbar für die Zeit, die er mitgestalten durfte und die er „um nichts in der Welt missen möchte“. Sein Dank galt allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Volksbank Mittlerer Schwarzwald eG, insbesondere aber seinen Vorstandskollegen. Bei all der herausfordernden Arbeit und den anspruchsvollen Tätigkeiten, die das Amt eines Bankvorstands mit sich bringt, ist auch der Spaß und das Zwischenmenschliche nie zu kurz gekommen. Rainer Engel schloss seine Dankesrede mit den Worten „Time to say Goodbye“ und war sichtlich mit Wehmut überwältigt.

Aufsichtsratsvorsitzender Karl-Otto Bonath dankte Rainer Engel für sein erfolgreiches Wirken in der Volksbank: „Als Vorstandsmitglied hat sich Rainer Engel mit Begeisterung und Engagement für unsere Bank eingesetzt und sie entscheidend mitgestaltet. Er trägt unsere genossenschaftlichen Werte tief im Herzen und ist daher für jeden Volksbanker ein echtes Vorbild.“ Im Namen des gesamten Aufsichtsrats bedankte sich Karl-Otto Bonath für die stets vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit.

Rainer Engel wird künftig mit seiner Familie und seinen vielen Hobbys sicherlich den nun dritten Lebensabschnitt genießen.

Bei der Vertreterversammlung am 26. Mai 2020 in Triberg wird Rainer Engel durch den Baden-Württembergischen Genossenschaftsverband für seine langjährige Arbeit geehrt.