"Sterne-des-Sports"

Juli 2019

"Sterne-des-Sports"-Jury kürt den Gewinner auf der Regionalenebene - und erlebt einen Krimi

Auszug aus dem Zeitungsartikel vom Schwarzwälder Boten

Krimi um Platz eins: Ganz knapp ist die Entscheidung um die Plätze 1 und 2 bei den "Sternen des Sports" ausgefallen. Die Jury unter der Schrimherrschaft von Olympiasieger Hans-Peter Pohl tagte am Dienstagnachmittag bei der Volksbank Mittlerer Schwarzwald in Wolfach. [...] Dieses Jahr kürte die Jury ihre Favoriten aus sage und Schreibe 20 Bewerbungen - ein Rekord fpr die Volksbank Mittlerer Schwarzwald eG. Die Entscheidung beim gut sortierten Bewerberfeld fiel trotz objektiver Bewerbungskritieren nicht leicht, wie das knappe Ergebnis zeit. Verraten wird aber noch nichts: Der Sieger wird am 2. Oktober bekannt gegeben. Mit der Preisverleihung ehren der Deutsche Olympische Sportbund und die Volksbanken-Raiffeisenbanken Vereine, die sich in besonderem Maße für sportübergreifende Ziele engagieren.

Der Vorstandsvorsitzende der Volksbank Mittlerer Schwarzwald Martin Heinzmann (links) sowie die Teilmarktleiterin Simone Engel in Hausach (vorn, Dritte von links) und Filialleiterin Barbara Binder in Hornberg (vorn, Zweite von rechts) danken den Vereinen aus Hausach, Gutach und Hornberg mit einer Spende in Höhe von insgesamt 9.000,- Euro.   Foto: Christiane Agüera Oliver

v.l.n.r. Martina Baumgartner (Offenburger Tageblatt), Karl-Otto Bonath (Aufsichtsratsvorsitzender der Volksbank Mittlerer Schwarzswald eG), Bernd Mik (Vertreter der Industrie), Bernd Heinzelmann (Bürgermeister von Schenkenzell), Lisa Kleinberger (Schwarzwälder Bote), Uwe Merz (Grafiker und Musiker), Heidi Spitz (Sport- und Kulturamt Schonach), Hans-Peter Pohl (Schirmherr), Herbert Haaser (Volksbank-Mitarbeiter)