Bank stellt positiven Geschäftsbericht vor

Fusion war richtig. Gut aufgestellt für künftige Herausforderungen.

bpk2018

Bild v.l.n.r.: Die Vorstände Oliver Broghammer, Martin Heinzmann, Vorsitzender Manfred Kuner und Rainer Engel präsentierten die Zahlen des ersten gemeinsamen Bankjahres nach der Fusion im Mai 2017 auf Schloss Hornberg.        (Foto: Petra Epting, Reiff Medien)

Februar 2018

Im Hornberger Schlosshotel präsentierten die Vorstände der fusionierten Volksbank Mittlerer Schwarzwald eG die Zahlen und Daten des ersten Geschäftsjahres.

Vorstandsvorsitzender Manfred Kuner verkündete bei der Presekonferenz die Bank habe mittlerweile 52.000 Kunden, was rund 72 % der Einwohner im Geschäftsgebiet ausmache. Mitglieder der Volksbank gebe es knapp 33.000. Die Bilanzsumme für 2017 lag bei 1.165 Mio. €, was einer Zunahme von 42,4 Mio. € oder 3,8 % zum Vorjahr entspricht. Auch die geforderte Eigenkapitalquote von 13 % konnte mit fast 18 % übertroffen werden.

Diese positive Entwicklung konnte - trotz einmaliger Fusionskosten in Höhe von 1,2 Mio. € - erreicht werden. Die gesetzten Fusionsziele seien bereits im ersten Jahr erreicht oder in Reichweite, so Manfred Kuner weiter. Auch deshalb habe sich die Fusion der beiden „Altbanken“ als absolut richtig erwiesen.  Aufgrund des positiven Geschäftsjahres wird der Vorstand im Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat der Vertreterversammlung im Juni vorschlagen, erneut eine Dividende in Höhe von 5 % auszuschütten, denn die "Kunden sollen im vollem Umfang am Erfolg partizipieren".

Die Volksbank in Zahlen

Mitarbeiter 250
Bilanzsumme 1.165,3 Mio. €
Geschäftsvolumen 1.208,0 Mio. €
Betreutes Kundenkreditvolumen 873,9 Mio. €
Betreutes Kundenanlagevolumn 1.446,9 Mio. €
Wertpapierumsätze 80 Mio. €
Neukredite 244 Mio. €

Leuchtturmprojekte 2017/2018

Zu den Leuchtturmprojekten, über die Vorstandsmitglied Martin Heinzmann informierte, gehört neben dem Crowdfunding hauptsächlich die Digitalisierung. Dazu wurden alle großen Filialen mit WLAN ausgestattet. Ziele sind dabei:

  • Kommunikationskanäle weiter ausbauen
  • Moderne Zahlungsverkehrsmethoden anbieten
  • Wandel aktiv mitgestalten
  • Beste Beratungsqualität bieten
  • Fortbildung der Mitarbeiter
  • Kundennähe ausbauen