BVR-Präsident besucht das Kinzigtal

Dr. Uwe Fröhlich zu Gast bei den Vorständen der Volksbank Kinzigtal

v.l.n.r.: Oliver Broghammer (Vorstand) , Rainer Dieterle (Bereichsleiter Firmenkundenbank), Daniel Wöhrle (Bereichsleiter Innenrevison), Dr. Uwe Fröhlich (BVR-Präsident), Nicolai Vollmer (Bereichsleiter Vertrieb und Marketing), Matthias Trautwein (Bereichsleiter Personal und Organisation), Axel Moosmann (Bereichsleiter Privatkundenbank), Thomas Thiel (Bereichsleiter Gesamtbanksteuerung),  Martin Heinzmann (Vorstandssprecher). Foto: Volksbank Kinzigtal eG

Juli 2015

Wolfach.

Der Präsident des BVR (Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken), Dr. Uwe Fröhlich, war am Montag, 06.07.2015 zu Besuch bei der "Bank des Jahres 2014", der Volksbank Kinzigtal eG, in Wolfach.
Die beiden Vorstände Martin Heinzmann und Oliver Broghammer begrüßten den Präsidenten des Verbandes und freuten sich sehr über seinen Besuch. In lockerer, gleichzeitig aber sehr konstruktiver Atmosphäre stand das Thema "Zukunft der VR-Banken" im Allgemeinen auf der Tagesordnung des Besuchs. Dabei waren vor allem die Herausforderungen durch die Niedrigzinsphase, die zunehmende Regulatorik, aber auch aktuelle Ereignisse, wie z.B. die Situation in Griechenland, Themen. Danach diskutierte man gemeinsam zum Thema "Weiterentwicklung der Genossenschaftlichen Beratung" sowie "webErfolg", als Synonym für die Angebote im Kontext der Digitalisierung, um auch als regionale Bank vor Ort Innovationsführer rund um die Bankgeschäfte sein zu können. Dies waren zwei Wunschthemen der Vorstände Heinzmann und Broghammer. "Wir wollen unseren Kunden heute wie morgen aller höchste Qualität bieten", so Vorstandssprecher Martin Heinzmann auf Nachfrage, warum gerade diese Themen auf der Agenda standen.  

Nach der Mittagspause stießen dann die Bereichsleiter zum Gespräch dazu, um gemeinsam über die Herausforderungen im Firmenkundengeschäft, den demografischen Wandel sowie zukünftige Anforderungen an die Bankensteuerung zu sprechen. Alles in Allem war es ein Austausch zu nahezu allen aktuell brisanten Themen des Bankgeschäftes.

Dr. Fröhlich bestätigte der erweiterten Unternehmensleitung (EUL) im Gespräch nochmals, dass der Titel "Bank des Jahres 2014" mehr als verdient für das Unternehmen Volksbank Kinzigtal eG sei und sie in vielen Bereichen innerhalb der Genossenschaftlichen Bankengruppe immer wieder positiv herausragt.